Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Forschungsschwerpunkte

Intelligent verwalten

Die organisationsübergreifende Zusammenarbeit ist nicht nur für Firmen, sondern auch für die öffentliche Verwaltung eine Herausforderung. Die Behörden in Bund, Ländern und Kommunen arbeiten zunehmend vernetzt - über Fach- und Landesgrenzen hinweg. Immer öfter können Unternehmen auch direkt mit den Behörden auf elektronischem Weg kommunizieren, denn traditionelle Arbeitsmittel werden der aktuellen Datenflut nicht mehr gerecht. Elektronische Datenbanken und Kommunikationsplattformen ersetzen Papierformulare und Umlaufmappen. Digitale Signaturen und elektronische Melderegister treten an die Stelle von Stempeln und Leitzordnern.

Nahtlos von einem IT-System in andere: Zeit und Geld sparen

Für unterschiedliche Aufgaben existieren stets mehrere Lösungen und Produkte. Das ist auch in der IT-Welt so. Seitdem der Mensch Computer nutzt, ist eine Vielzahl von Dokumentenformaten, Programmen und Systemen entstanden. Unterschiedliche Unternehmen nutzen unterschiedliche Produkte, selbst im selben Unternehmen sind verschiedene Produkte im Einsatz. Doch die Produkte eines Herstellers sind mit denen eines anderen Herstellers nicht automatisch kompatibel. Spätestens wenn Geschäftsprozesse die Unternehmensgrenzen überschreiten, aber oft auch schon beim internen Austausch, müssen die betroffenen IT-Systeme miteinander arbeiten. Dies erfordert intelligente Integrationslösungen. Für ihre intelligenten Integrationslösungen erhalten Unternehmen und Behörden Unterstützung von der angewandten Forschung: Im Studio IOS erproben Wissenschaftler Verwaltungs- und Businessszenarien von morgen: Sie entwickeln innovative Konzepte, die auch künftigen Anforderungen gewachsen sind. Die nahtlose und  organisationsübergreifende Kommunikation steht im Zentrum ihrer Tätigkeit. Das baut Bürokratien ab und senkt Kosten.

Einsatz für Interoperabilität zahlt sich aus

Neue Aufgaben bedingen neue Anwendungen. Neue Technologien wiederum beeinflussen die Abläufe in Behörden und Unternehmen. Das macht Interoperabilität zu einem fortlaufenden Forschungs- und Entwicklungsprozess. Jede neue IT-Lösungmuss in der Praxis beweisen, dass sie mit vorhandenen Systemen mühelos kommunizieren kann. Das Studio IOS greift diese Idee auf und entwickelt Lösungen, bei denen das Zusammenwirken des Menschen mit komplexen informationstechnischen Systemen die wesentliche Rolle spielt. Die dabei entwickelte Systemarchitektur bildet die Grundlage für Offenheit, Verbindungsfähigkeit und maximale Interoperabilität über unterschiedlichste heterogene Systeme, Lösungen, Daten und Dienste hinweg.

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0